Archiv für Februar 2011

Edgar Wallace

Was war das denn ? Edgar Wallce Filme sind wohl was für Anfänger gegen das was wir heute gesehen haben.

TV Ispringen (Tabelle Nr.2) gegen unsere HC Blau-Gelb Muehlacker (Tabelle Nr.10).

Alles fing sehr kreislauffreundlich an. 1-1, 2-2, 3-3, usw. Irgendwann zogen unsere Jungs davon und wir dachten, das wars dann wohl.

Aber dann kam die 2.Halbzeit. Die Ispringer holten auf einmal ihren Rückstand auf und glichen 5 Minuten vor Ende zum 23:23 aus. Ich hatte weder Herztabletten noch Doppelherz zur Hand um meinen Kreislauf im Griff zu halten. Auf einmal kam dann die Erlösung. 23:24. Kurz darauf wurde das Spiel abgepfiffen.

Was für ein Spiel. Da war wohl mit Abstand spannendste Spiel dass ich von HC Blau-Gelb Mühlacker fotografiert habe …

Hier die Details …

Wie eingangs erwähnt war alles im grünen Bereich. Die Abwehr war in diesem Match genial …

Markus Elsner und Daniel Ufrecht

Unser Torwart war sensationell gut drauf …

Maher Shakshir

Die erste Halbzeit war Formsache. In der 2. Halbzeit holten die Ispringer auf einmal verdächtig schnell auf und wir dachten schon, das wird wirklich richtig knapp. 23:23 Fünf Minuten vor Ende. Ich war kurz vor der Schnappatmung.

Daniel Ufrecht hatte noch einen 7 Meter. Ich habe noch keinen 7 Meter von Daniel versiebt gesehen. Ok, der war geblockt worden. Vermutlich hatte der Torwart einen guten Tag. Christian schoss auf das Tor, wurde geblockt. Jörg knalllte rein, wurde geblockt.

Das waren mal schnell 3 Minuten, wo man  dachte, was iss hier los? Keiner versenkt mehr was ????

Jörg Bidlingmaier

Hier ist das Beweisfoto. Oben der Stand und unten die gespielte Zeit.

Beweisfoto

Aber dann kam das erlösende 23:24 und kurz darauf der Abschlusspfiff.

Die Ispringer haben sehr viel verschenkt, aber unsere HC Blau-Gelb Mühlacker Jungs haben ein sauberes Spiel gezeigt.

Von meiner Seite aus meinen Respekt an alle Spieler … das war eine saubere Angelegenheit …

az

Handball mit Biss

TV Ispringen – HC Blau-Gelb Mühlacker

Morgen, am späten Nachmittag gegen 17.00 Uhr, ist es soweit. Die Nummer Zwei kommt gegen die Nummer Zehn der aktuellen Tabelle. Nun ja, man könnte meinen das wird eine eindeutige Geschichte. Die Ispringer könnten denken, wir sind mal kurz etwas über eine Stunde trainieren. Wir sind aber pünktlich zum Abendessen zurück und zwar gut gelaunt. Das könnte ein Szenario sein.

Ein anderes Szenario könnte sein, dass Die Burschen morgen ganz gehörig den Bobo voll bekommen. Im Hinspiel haben unsere Buben den Ispringer schon mal gezeigt, dass es nicht ganz so einfach ist einen der Plätze in der Tabellenspitze zu behalten. Sie haben ihnen gehörig eingeheizt und um es mit den Worten meines Informanten zu formulieren, „Wir haben sie geärgert“. Finde ich saucool  :))

Jetzt kommt’s, einer der Leistungsträger von Ispringen musste wohl nach USA zwecks Studium. Heisst für unsere Jungs, ein Problem weniger.

Also ich denke wir sehen morgen ein spannendes Spiel und ich werde dort sein und versuchen die besten Bilder des Abends festzuhalten.

Vielleicht sehen wir, wie unsere Mannschaft den Gegner mit Biss vernichtet 😉

Daniel Ufrecht

Mängel im Rückzugsverhalten

Der Tabellenvierte Büchenau machte es unseren Jungs richtig schwer. Hinzu kam eine teilweise gesundheitlich angeschlagene Truppe, die sich mit einem Ergebnis von 28:42 zufrieden geben musste.

Fotografisch gesehen gab es keine neuen Einstellungen. 85mm / F2 bei 1/400 Sekunde und ISO 1600. Das Foto wurde heute veröffentlicht.

Einen ausführlichen Bericht über das Spiel gibt es wie fast immer von Steffen-Michael Eigner auf der Mühlacker Tagblatt Seite.

Daniel Ufrecht

22.Februar 2011 Andreas Zschorsch