Rezepte – Königsberger Klopse

Ein Rezept zur Zubereitung von Königsberger Klopse. Etwas zeitaufwendig, aber es wird belohnt.

Zutaten
Königsberger Klopse

1000 Gramm Kalbshackfleisch
5 Scheiben Toastbrot
100 g Butter
2 Zwiebeln
2 Eier
6 Sardellenfilets (Ansjovis)
10 Teelöffel Kapern
1 Bund Petersilie
Pfeffer, Salz, Piment, Muskat, Nelkenpulver
2-4 Lorbeerblätter
3 Eigelb
1/2 Zitrone
250g -300g Sahne / Creme Fraiche

Zubereitung

Einen grossen Topf vorbereiten mit Wasser, einer kompletten Zwiebel, 5 Lorbeerblätter, 3-5 Pimentkörner  und den Stengeln der Petersilie zum Kochen bringen. 1-2 Esslöffel Gewürzbrühe dazu, kurz aufkochen und auf kleine Hitze abkühlen lassen.

Parallel dazu bis die Brühe kocht, Hackfleisch, Eier und die kleingehackte Petersilie in eine Schüssel geben.

Inzwischen 2 Zwiebeln klein würfeln und in einer Pfanne andünsten, nicht anbraten oder anbräunen. Danach abkühlen lassen und zum Hackfleisch geben.

Rinde der Toastbrote entfernen. Rest würfeln und in Wasser einweichen. Danach ausdrücken und zum Hackfleisch geben.

3 Sardellenfilets (Ansjovis) klein schneiden und in die Schüssel zum Hackfleisch geben.

In den Inhalt der Schüssel mit dem Hackfleisch noch Salz und Pfeffer dazu geben und gut und lange durchkneten, damit alle Zutaten vermengt werden. Nun kann man die Klopse formen und in den Topf mit der vorbereiteten und auf kleiner Hitze köchelnden Gemüsebrühe geben und ca. 20 Minuten ziehen lassen.

Sosse

Wenn die Brühe mit den Klopsen ca. 10 Minuten gezogen sind, können wir die Sosse zubereiten. Man kann auch etwas länger warten. Hintergrund ist, der Geschmack der Klopse geht auch in die Brühe über, die wir ja als Basis für unsere Sosse nehmen wollen.
125g Butter in einen Topf. 3-4 Esslöffel Mehl hinzu. Fleischbrühe nach Gefühl aus dem Topf mit dem Klopsen, 250 ml Creme Fraiche, 3-4 Nelken, Salz, Pfeffer und etwas Muskatnuss dazu. schön vermengen, damit es nicht klumpt und einmal aufkochen, damit der Mehlgeschmack verschwindet. Danach wieder zurück zu kleiner Hitze. Den Saft einer halben Zitrone, ein bisschen von der Schale abreiben, wenn es eine Biozitrone ist und ein Eigelb hinzugeben.Alles abschmecken. Ganz zum Schluss erst die Kapern hinzugeben und einmal aufkochen.

Finale

Wenn die Klösse und die Sosse fertig sind, die Klösse in die Sosse geben und bei ganz niedriger Hitze ziehen lassen und warm halten.

Dazu schöne Salzkartoffeln

Einen guten Appetit …

Kommentieren

*